Start Kandidaten Jugend wählt Wichtig Briefwahl FDP NRW Ortsverband
Aktuelle Berichte, Nachrichten und News zur Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in Ibbenbüren
Dirket vor Ort Personalien
Kreisnachrichten Bilder & Videos
NRW-News Wissenswertes
Vielen fehlt die FDP Rund jeder vierte Bundesbürger (26 Prozent) findet es schade, dass die FDP nicht mehr im Bundestag sitzt. Naturgemäß fanden das vor allem die Anhänger der FDP selbst (93 Prozent). Aber auch die Wähler der Union (43 Prozent) trauern den Liberalen im Parlament nach. 18 Prozent der Grünen-Sympathisanten, 16 Prozent der SPD-Wähler und 7 Prozent der Linken-Anhänger vermissen die Liberalen.
Daten zur Umfrage Stichprobe: Forsa-Institut befragte 2502 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger Zeitraum: 3. bis 7. Februar 2014 Statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte Quelle: Spiegel Online
Wolfgang Kubicki - die freie Rede
FDP- 7. Febr.2014
Meißner übernimmt den Bundesvorsitz der Liberalen Frauen Der neugewählte geschäftsführende Bundesvorstand v.l.: Petra Müller, Frauke Jung-Lindemann, Gesine Meißner MdEP, Eva-Maria Finck-Hanebuth und Eva Parbs. Zur neuen Bundesvorsitzenden der Liberalen Frauen wurde am gestrigen Sonntag die Europaab- geordnete und Vizepräsidentin der Europäischen Lib- eralen Frauen (ALDE-GEN) Gesine Meißner gewählt. Nachdem die ehemalige Vorsitzende Doris Buchholz nicht mehr angetreten war, erreichte Meißner mit 75,6 % das beste Ergebnis des Tages. Den Schwerpunkt ihrer Arbeit als Bundesvorsitzende möchte Meißner in konstruktiver Teamarbeit darauf legen, liberale Ant- worten aus Frauensicht auf Herausforderungen von heute zu finden, denn „Frauen 'ticken' anders“, so die neue Bundesvorsitzende.
„Ich will es schaffen, dass die Liberalen Frauen als Vorfeldorganisation der FDP bekannter werden und wir mehr Frauen für liberale Politik begeistern könn- en. Auch mit Themen wie 'equal pay', Altersarmut und Gewalt gegen Frauen werden wir uns beschäftigen. Aus meiner Arbeit im Europaparlament kann ich Mo- delle aus anderen Ländern einbringen. Bei der Ver- einbarkeit von Familie und Beruf und flexiblen Arbei- tsmodellen auch für Väter können wir noch viel von Nachbarstaaten lernen." Unterstützt wird Gesine Meißner bei ihren Vorhaben durch die Stellvertreterinnen Petra Müller (NRW), Frauke Jung-Lindemann (Berlin), Eva-Maria Finck- Hanebuth (Hessen), Schriftführerin Eva Parbs (Ham- burg), Schatzmeisterin Marianne Schröder (NRW) sowie Beisitzerinnen aus den Bundesländern.
FDP- 10.März 2014
Der neugewählte geschäftsführende Bundesvorstand v.l.: Petra Müller, Frauke Jung-Lindemann, Gesine Meißner MdEP, Eva-Maria Finck-Hanebuth und Eva Parbs.